herp derp





Über mich

Als Kind wollte ich immer:

Heute ist alles, was ich will:

Wenn ich einmal groß bin, will ich:

UND

„paroli bieten“ heißt für mich:

  • Posts
  • Kommentare
  • Artikel
  • Alle
30.10.2014, 02:49

KOMMENTIERT

Der Österreichische Cartellverband: Wenn Long John und Big Sexi auf Batman treffen

Ich kann euch sagen der Artikel ist schlecht recherchiert. Es genügt nicht einfach über die Bedeutung von Namen in einer Datenbank zu mutmaßen wenn man anscheinend nicht weiß wie die Namen zustande kommen. Am besten hättet ihr ein älteres Mitglied interviewt. Zipfel z.B. ist eine Anhänger der z.B. nach langer Freundschaft getauscht wird Spitz ist ein Synonym für Vulgoname Bimbo ist kein schwarzer sondern ein Fußballer usw. Manche Namen mögen komisch klingen sind aber meistens auf Ereignisse bei der Aufnahme eines neuen Mitglieds zurückzuführen. Oft wird der Name von den anwesenden Gästen vergeben und nicht von der Person selber. (Man könnte sich den Namen aber auch aussuchen) Vor der Aufnahme stellt sich die Person kurz vor und nach einem kurzen Aufnahmeritual wird der Verbindungsname durch zurufen der Gäste vergeben. Da viele Gäste den neuen nicht kennen wird da auf die kurze Vorstellung oder auf aktuelle Ereignisse zurückgegriffen. So könnte jemand der jetzt dazu kommt z.B. den Namen IS bekommen oder jemand der bei der Vorstellung sagt das er Medizin studiert den Namen Quacksalber. Die Namen sind bei uns außerdem ideologisch wertfrei und niemand hat aufgrund seines vergebenen Namens irgendwie anders behandelt.